11.04.2020

Bierbörse

20:00
Osterprogramm
Juze

Teures Bier? Im Juze? Eigentlich nicht möglich, außer...
Es ist wieder so weit, Börsensaufen im Juze!
Werft euch in Schale, macht euch schick und kommt vorbei.
Denn bei uns können sogar Aktien spannend sein. Sauft was das Zeug hält und beeinflusst die Preise, treibt sie in die Höhe, verursacht einen Börsencrash!
Kommt vorbei legt euer Geld gut an und habt einen billigen Suff!

Dein Juze liebt dich!!

06.04.2020

Juzegeburtstag

20:00
Party
Juze

Schon seit 49 Jahre gibt es das Juze!
Um diese lange Zeit und vorallem die vielen Geschichten und Erlebnisse gebührend zu feiern gibt es auch diese Jahr eine Geburtstagsparty. Kommt vorbei esst Kuchen zu Ehren des Juzes, erzählt alte Geschichten und schwelgt in Erinnerungen.
Feiert das Juze!
Auf fast 50 Jahre und weitere 50 Jahre.

Dein Juze liebt dich!! (seit 49 Jahren!)

04.04.2020

Flunkyballtunier

20:00
Osterprogramm
Juze

Für alle Sportler unter euch, egal ob Ballsport oder Trinksport. Bei uns sind alle richtig, denn es ist Flunkyballtunier im Juze.
Also kommt vorbei, ins Juze statt Pumpen gehen. Saufen ist die beste Fitness!

Ab 15 Uhr ist Anmeldung und um 16 Uhr gehts los, maht euch bereit!


Dein Juze liebt dich!!

03.04.2020

Karaokeabend

20:00
Osterprogramm
Juze

Es ist wieder wieder soweit, macht euch bereit, Gesangskünstler aus Backang und von weiter weg:
Karaokeparty im Juze!
Also an jeden der singen kann (und mit ein paar Bier ist jeder ein Rockstar!) auf in Juze. Lasst alle teilhaben an eurer wundervollen Stimme und euren krassesten Dancemoves.

Dein Juze liebt dich!!

14.03.2020

PuK- Kneipe: Mietenwahnsinn und Alternativen

20:00
Sonstiges
Juze

Von Wohnraum zu Betongold und kein zurück?

Aktiengesellschaften, Großeigentümer als Verwaltende unserer Heimstätten. Immer mehr Miete, immer längere Suchen für immer weniger und schlechter Wohnen. Beinahe jede*r kennt diese Zustände.

Letztes Jahr im April waren dagegen Zehntausende auf den Straßen. Zahlreiche stadtpolitische Initiativen vernetzen sich. Solidarische Perspektiven finden wieder Einzug in die Wohnraumdebatten und Politik. Am 28. März folgt ein europaweiter Aktionstag des „Aktionsbündnisses gegen Mietwahnsinn und Verdrängung“ – Einblicke in Entwicklungen und Perspektiven.

Im Rahmen dessen ein Blick auf das Freiburger Konzept des Miethäusersyndikats: In diesem kaufen Mieter*innen ihre Häuser und verwalten diese im Anschluss gemeinsam. Ohne, dass sie Berge an eigenem Geld mitbringen müssen - wie das funktioniert und ob das etwas für alle ist?

Mietwahnsinn und Alternativen. Ein Einblick.

07.03.2020

The Rock Show

20:00
Konzert
Juze

Humans Hate

Wir sind eine junge fünfköpfige Band aus Bietigheim Bissingen. Gemeinsam kombinieren wir alternativen Rock mit englischer weiblicher Gesangsstimme und musikalischen Einflüssen aus dem Metalcore Bereich in unseren Eigenkompositionen.

https://www.facebook.com/humanshateofficial/

https://www.instagram.com/humanshate_official/?igshid=11o3chrq4ub8e&fbclid=IwAR19VDwrUwpGHThbVZDtHU2fgJvUoV_9_aO5q1MSMNo5WtDbXrtIIWNOk30

----------------------------------------------------------------
The Vike

Info: So viel kann über die Alternative-Rocker „The Vike“ aus Ludwigsburg noch gar nicht berichtet werden. Die Band wurde erst im Februar 2018 ins Leben gerufen. Gitarrist „André Krajewski“und Drummer „Benjamin Baur“haben sich über ein Musiker Onlineportal kennengelernt.Der Mann, der für die tiefen Töne verantwortlich ist,„Manuel Marterer“, war auch schnell gefunden. Sie kannten sich bereits aus Kindertagen. Als Benjamin Baur E-Mails aussortierte, stieß er auf eine alte Nachricht,in der er sich mit einem Sänger ausgetauscht hatte. Sein Name ist„Marcel Galos“. Dann ging alles ganz schnell. Einen Anruf und eine Session später war die Sache klar! Die Band war gegründet.Um keine Zeit zu verlieren,wurden 10 Songs geschrieben. Nach knapp neun Monaten standen die vier Männer bereits im Studio und haben Ihr Debütalbum „A Box Called Life“aufgenommen, auf dem 8 der 10 Songs zu hören sind. Recorded und gemixt wurde das Ganze in den „Tin Roof Studios“ Stuttgart von Bernhard Hahn(Nena, Farmer Boysuvm.).Zu guter Letzt wurden die Songs zum Mastering nach Finnland geschippt und Svante Forsbäck (Rammstein, Volbeatuvm.)hat den Songs noch den letzten Feinschliff verpasst.Rausgekommen ist ein richtig geiles Rockalbum! Es macht Spaß den Jungs zuzuhören. Es ist vielfältig, zugänglich und bietet für jede Gefühlslage den richtigen Soundtrack. Manchmal einfach nur hart und direkt, dann aber wieder nachdenklich und melancholisch. Mit Songs wie „High“ und „A Box Called Life“, machen „The Vike“ deutlich, dass Sie auch keine Berührungsängstein andere Genres wie Punk oder Pop haben.Bereits 5 Monate später wurden die beiden Versionen von „Stone Cold Sober“ eingespielt. Eine Radio Version und eine Acoustic Version. Auf der die Vier,von keinem geringeren als Max Lilja (Apocalyptica, Tarja Turunen uvm.) auf seinem Cello unterstützt wurden! The Vike Are


Listen: https://open.spotify.com/artist/0qk2tliBcO7D376hH3wIKG?fbclid=IwAR1uAoiRcuR7ayNlPRnfYdNw3J11y0l6o2uY6PgJMWPymdNALjxkuVUmzFM

https://www.facebook.com/thevikeband

https://www.instagram.com/the.vike/?fbclid=IwAR2mBE11q3_5alp3dwR4CpgnxgpAvM2dsUtoKcUr-IvUzNhCy5eCq1nW6PU

---------------------------------------------------------------
Omega Vibe

If you lose heart, its a long way home"
(ENGLISH BELOW)
Mit ihren eingängigen, melodischen und facettenreichen Songs sind die fünf
Jungs von Omega Vibe ein Teil der neuen Generation des Metalcore. Seit 2015
überzeugt die Band nicht nur auf den Bühnen Deutschlands, sondern auch im
nahen Ausland. Dabei reißen Sie mit Ihren energiegeladenen Liveshows nicht nur
Fans der Szene mit. Auf klassische Metalcore-Elemente wie Breakdowns und
Shouts folgen moderne und abwechslungsreiche Synthie-Einspieler und cleaner
Gesang.
//
With their catchy, melodic and diverse songs the five guys of Omega Vibe are part
of the new generation of metalcore. Since 2015 the band proves their ambitious
mindset on the stages of germany and beyond. They come with an energetic and
explosive liveshow that does more than blow away fans of the scene. Classical
Metalcore-elements like breakdowns and shouts are followed by modern and
varied snythie-parts and clean vocals.

Listen: https://open.spotify.com/artist/4eJpng87UgzzrZyLN6vpV4?si=16z455HCQYGnsp4pS7cXgQ

Facebook: https://www.facebook.com/omegavibemusic/
---------------------------------------------------------------
Beyond Confidence

Forming in 2019, Beyond Confidence merge elements of alternative rock, post-hardcore, pop punk and thick guitar parts into an original contemporary blend.
The five-piece group from Southern Germany (Stuttgart) combine emotional lyrics with catchy hooks.

Listen: https://beyondconfidence.bandcamp.com

Twitter: https://twitter.com/beyondconfiden1

Instagram: https://www.instagram.com/beyondconfidenceofficial/?fbclid=IwAR2wCmEPqLbh9GuCJVORd7civPFrYtbrwYr6-vEb4ce1_g2r0RvsZJQA9Dk

Tumblr: https://beyondconfidenceofficial.tumblr.com
Bearbeiten

Facebook: https://www.facebook.com/Beyond-Confidence-109157027161133/

22.02.2020

Neckfracture Vol.5

20:00
Konzert
Juze

NeckFracture Vol.5


Herzlich Willkommen zum nunmehr fünften Teil der „NeckFracture“ Reihe, welche sowohl Schwermetallliebhabern als auch Moshpit-Jüngern gleichermaßen das Schmalz aus den Ohren bolzt!


Beginnen wird der Abend mit den Bietigheimern von I Chose Hell.

I CHOSE HELL ist eine Melodic Metalcore Band, die 2016 in Ditzingen gegründet wurde. Bestehend aus zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug, sowie Scream- als auch weiblichen Cleanvocals, liefert die Band saftigen Metalcore mit Einflüssen aus den unterschiedlichsten Subgenres ab.

https://www.facebook.com/ichosehell/

https://www.youtube.com/watch?v=We35ohhIo40


Als zweite Band freuen wir uns ganz besonders, Ocean of Plague aus Ulm in den heiligen Hallen willkommen zu heissen.

OCEAN OF PLAGUE ist eine vierköpfige Modern Metal Formation, die im Jahre 2012 in Ulm (Deutschland) gegründet wurde. Euch erwarten sphärische Melodien, brachiale Breakdowns und treibende Riffs. Dieses Gesamtpaket brachten sie innerhalb von 6 Jahren mit einer impulsiven Liveshow in über 90 Konzerten in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien, darunter 2 Touren, auf namhafte Bühnen. Darüber hinaus teilte man sich die Bühne mit Künstlern wie Caliban, Any Given Day, Deez Nuts, Texas in July, Heart of a Coward und vielen mehr.
In diesem Zeitraum releaste die Kombo eine 7-Track EP „Existence Sold“ (2012) und das 11-Track Debütalbum „Final Chapter“ (2014) über Redfield Digital/Redfield Records. Nach einer längeren Pause, welche durch Krankheit und persönliche Entscheidungen einberufen werden musste, wurde 2018 mit den Arbeiten am zweiten Album „A Path Made By Walking” im Hause Downforce Recordings begonnen. OCEAN OF PLAGUE entschied sich dazu die Band im DIY Stil weiter voran zu treiben. Im Dezember 2018 war es dann soweit und die erste Single „The Storm” wurde als Musikvideo veröffentlicht. Es folgten weitere Singles „Enough Is Enough” feat. Jonny | The Browning, „Infinity” und „Steep Rise” feat. Frankie | Emmure. Da Sänger Domi die Band im April verlässt, wird das eine der letzten Shows sein, bei denen er noch zu hören sein wird.

Checkt das unbedingt aus!

http://oceanofplague.de/

https://www.youtube.com/watch?v=cDMvVgAZPCI


Als dritte und letzte Band des Abends wird Death by Dissonance aus Ludwigsburg die noch letzten übriggebliebenen Trümmer zu Staub zermahlen. Macht euch bereit auf eine mitreißende Bühnen Perfomance, welche euch den Rest geben wird. Ihre eigene Form von modernem Deathmetal lässt keinen Raum zum Verschnaufen, es wird hart!


DEATH BY DISSONANCE
2017 erscheint die erste EP „Antisyndrome“, welche komplett in Eigenregie entsteht. Darauf folgen viele Konzerte, bei denen die Band stets von ihrer treuen Fanbase begleitet wird. Bei Shows, wie dem Play-Live Finale im LKA-Longhorn, auf dem Warmbronner RockXplosion Festival oder der eigenen Veranstaltungsreihe „Neckfracture“ im Juze Backnang, wird deutlich, was in der Band steckt. Mit zwei Frontmännern und unerschöpflichem Bewegungsdrang gönnen Death by Dissonance niemandem eine Pause. In einer energiegeladenen Show werden Breakdowns und Blastbeats von der Bühne geschmettert, bei denen auch das müdeste Publikum wach wird. Die enge Bande von Death by Dissonance und Crew wird mit den Jahren durch intime und exzessive Proben und Aftershow Parties gefestigt. Nach nudistischen Badewannensessions und einer fortwährenden Suche nach ehrwürdigen Flunkyballgegnern, erscheinen im Dezember 2018 Single und Musikvideo „Wrong World“. Auf diesem Höhepunkt erfährt die Band einen Schicksalsschlag.
„Nicolai, unser langjähriger Freund, Gitarrist und Stilikone hat sich von den Fesseln unserer Welt entledigt.“ Nach einer emotionalen Tribute Show mit verschiedenen Gitarristen befreundeter Bands erfolgt eine Live-Pause.
Doch Death by Dissonance arbeiten weiter: Das neue Album „EPITAPH“ ersschien am 23.11.2019 im Zuge der Release-Show in der Villa Barrock Ludwigsburg. Nicolai hatte für dieses Album seine Gitarrenspuren bereits vollständig eingespielt.
Jetzt ist die Zeit gekommen und die Band steht mit ihrem neuen Familienmitglied Robin und dem neuem Album mit beiden Füßen in den Türen und wird die Bühnen wieder mit aller Macht zum Beben bringen.

https://www.deathbydissonance.com/

https://www.youtube.com/watch?v=2iovYblME5A


Packt eure fünf besten Freunde ein, knallt euch ein Bier hinter die Binde und kommt rum, mehr Metal geht nicht!

15.02.2020

Teenage Tanztee

20:00
Konzert
Juze

Verstörender Rock'n'Roll aus dem Rhein/Main Gebiet findet den Weg ins Juze! Ein besonderer Abend, auch für den Frontmann der Psychotropix, der seine Jugend in diesen Mauern verbracht hat und die den Grundstein für seine Liebe zur Musik gelegt haben. Angeheizt wird der Abend von den Smart Jekyll and the Hyde's die schon die ein oder andere Halle zum Kochen brachten.

08.02.2020

PuK-Kneipe: Rechte Subkultur - "Die Identitären"

20:00
Sonstiges
Juze

"Ausländer raus"- "Deutschland den Deutschen " - das ist nicht ihr Jargon. Sie fordern lieber " ethnopluralistische Vielfalt", das klingt so multikulturell, meint aber das Gegenteil. Jede Ethnie soll schön unter sich bleiben, damit das Eigene nicht verunreinigt wird vom Fremden.

Ziel der Identitären ist die Herrschaft über die "Ideen und Begriffe ", die Eroberung der "kulturellen Hegemonie ", so der Chefideologe Martin Sellner.

Viele Begriffe aus der rechten Subkultur sind längst in den parteipolitischen Raum eingesickert. Die Vokabel vom "Bevölkerungsaustausch " hat es in eine Rede des AFD-CO- Vorsitzenden Jörg Meuthen geschafft. Das Raunen von der "Invasion" der Fremden gehört zum Standardrepertoir des völkischen Flügels der AfD.

Trotz Unvereinbarkeitsbeschluss in der AfD veranstaltet der Verleger Götz Kubitschek Schulungen für idenditäre Aktivisten. Kubitschek gilt als enger Vertrauter von Alexander Gauland und Björn Höcke, beide AfD.

-----------------

Reinhard Neudorfer von der VVN-BdA Rems Murr beschäftigt sich seit längerem mit den „Identitären“ und wird uns Einblicke in diese rechte Subkultur gewähren. Zudem gibt es günstige Getränke und Verpflegung.

Kommt vorbei!

18.01.2020

Noises of Decay Vol.3: Traveller, Stain the Canvas und Arkham Circle

20:00
Konzert
Juze
Die Metalkonzertreihe Noises of Decay, bekannt für erstklassige, harte Bands, geht in die dritte Runde.
Fliegende Haare, verrückte Moshpits, harte Breakdowns und kellertiefe Growls - Metal quer durch alle Subgenres, aber stets hochrangig und mit Power in das wilde Publikum bretternd: Mit nichts anderem würde sich das Juze rühmen.
 
Diesmal auf der Bühne für euch:
 
 
Die fünf Jungs aus dem beschaulichen Castrop-Rauxel spielen technischen Metalcore, der an Qualität und Energie kaum zu überbieten ist.
Inspiriert von Bands wie Northlane oder Architects bedient sich Traveller am melodischen Cleangesang sowie knallharten, düsteren und mit einem unfassbaren Lungenvolumen durchgescreamten Passagen.
Die Musiker verpacken Weltschmerz, eine selbstkritische Haltung und vernachlässigte Themen in ein Ensemble von Aggresivität, Emotionen und rauer Energie.
 
Überzeugt euch am besten selber:
 
 
 
Stain The Canvas:

Geballte Energie aus Mailand, Italien mit halsbrecherischen Riffs, Screams, die so energiegeladen selten im Metalcorebereich zu finden sind und dem eigenen, ungebändigten Temperament.

Die auf ihrem Weg zu großen Bühnen nicht zu stoppenden Musiker schreien und singen über Fallen und Aufstehen, verdammt und gerettet sein, Dämonen und Götter und kreieren in ihren Texten Spannungsfelder irgendwo in der Grauzone zwischen Gut und Böse.

Hörproben findet ihr hier:
Like a God
Anima
 
 
 
 
 
Arkham Circle spielen Death Metal mit viel Groove und wenig Schnick Schnack. Hier treffen Old School Einflüsse auf modernes, abwechslungsreiches Drumming und eingängige, harte Riffs auf vielschichtige Vocals. Wurden zunächst hauptsächlich H.P. Lovecraft Geschichten um die großen Alten besungen, liegt der Schwerpunkt der Texte, nach ein paar Besetzungswechseln, mittlerweile bei moderneren Themen aus dem realen Leben.
 
Zieht euch was rein:
 
 
 
Wir sehen uns im Pit!
Dein Juze liebt dich!