06.07.2019

Die 34. Juze Murr-Regatta

11:00
Sonstiges
Murrwiesen/Oppenweiler Zell

Ahoj, ihr tapferen Sturmbändiger und Ozeanenbewältiger! Die gefährlichste und aufregendste Seefahrt geht am 6.Juli in die 34. Runde: Die berühmte Juze Murr-Regatta, die seit 1985 von eurem Juze organisiert wird und ins Guinessbuch der Rekorde als größtes Spaßbootrennen der Welt eingetragen wurde.

Beweise auch du, dass du die rund fünf Kilometer von den Murrwiesen bei Oppenweiler Zell bis Backnang in deinem selbstgebauten Boot bewältigen kannst, ohne zu kentern oder ein Teil deiner Besatzung zu verlieren. Kein einfaches Unterfangen, denn auf dem Weg warten auf euch Stromschnellen, Wehre und Wasserfälle, die euch an dem Erreichen des Zieles hindern wollen. 

Segelt, rudert oder schiebt euer Boot durch die stürmischen Gewässer der berüchtigten und unter Seeleuten gefürchteten Murr, um heil am Zielpunkt, also an eurem geliebten Juze, anzukommen, wo ihr von Helfern aus dem Wasser gezogen werdet und euch mit kühlen Getränken und Gegrilltem stärken könnt. 
Ab 20 Uhr besteht abends die Möglichkeit, sich in den Räumlichkeiten des Juzes zu entspannen.

Anmeldung erfolgt um 11 Uhr auf den Murrwiesen bei Oppenweiler Zell am Tag der Regatta, traditionell zwei Wochen nach dem Straßenfest.
Der Startschuss ist dann 13 Uhr. Zielpunkt: Backnang am Juze

Gebühren: 3€ Startgeld für jeden Teilnehmer

Euer Boot muss natürlich selbst gebaut sein. Lasst eurer Kreativität freien Lauf, denn: Das einfallsreichste, coolste Boot bekommt einen Preis.

Wichtig!: Die Benutzung von Styropor ist nicht erlaubt!

Minderjährige werden gebeten, eine Einverständniserklärung vom Erziehungsberechtigten mitzubringen. Diese wird hier vor der Regatta hinzugefügt.

Baut also fleißig an euren Booten. Wir sehen uns auf den Gewässern!

 

Dein Juze liebt dich!

 

 

 

 

Minderjährige ohne Erziehungsberechtigten müssen eine ausgefüllte Einverständniserklärung mitbringen.

 

 

 

05.07.2019

PuK-Kneipe: Queere Lebensweisen

20:00
Sonstiges
Juze

Wer bin ich? Was macht mich aus? Fragen der Identitätsfindung sind uns allen bekannt. Bei Menschen, die nicht dem typischen medialen Standart entsprechen, haben diese Fragen besonderes Gewicht. So zum Beispiel bei Menschen, deren sexuelle, romantische oder geschlechtliche Identität sich auf einem vielfältigen Spektrum abseits vom "Standart hetero" befinden. Mit der Regenbogen.Bildung.Stuttgart wird ihre Sicht auf die Welt und den Alltag erfahrbar: Wie fühlt sich ein Comming-Out an? Wie diskriminiert sind einzelne Gruppen in ihrem Alltag wirklich? Und welche Stereotype haben wir alle in uns? Dabei geht es nicht um Vorwürfe, sondern das Gegenüber später besser verstehen zu können.

Lernt Jugendliche und junge Erwachsene kennen, die ihre queere* Identität authentisch, offen und stolz leben. Erfahrt dabei mehr über Eure Wahrnehmung queerer* Menschen im Alltag und wie queer*-Sein abseits der Christopher-Street-Day Paraden aussieht, im ganz normalen Alltag.

21.06.2019 – 24.06.2019

Jugendmeile am Backnanger Straßenfest

Sonstiges
Jugendmeile (Grabenstraße 2 - Parkplatz zwischen Commerzbank und Tchibo)

Endlich Stroßafeschd! Wie jedes Jahr sind wir auf der Jugendmeile mit einem erfrischenden Getränkeverkauf und einem hammermäßigen Line-Up auf der Bühne vertreten:

Freitag 21.06.19

19:30: The Roadblocks
20:30: NASTY RUMOURS
21:30: DIE GRÜNE WELLE



Samstag 22.06.19
19:00: Pennysurfers
20:00: AVENAL
21:15: BIKE AGE

Sonntag 23.06.19
18:30: Arkham Circle
19:45: Nevermore Awake
21:00:

15.06.2019

Ein Jahr freiwillig für Frauen in Indien - Soliparty

20:00
Sonstiges
Juze

Rechtlich gesehen scheint zwar die Situation für Frauen in Indien gut zu sein, doch Themen wie häusliche Gewalt, sexualisierte Übergriffe in der Öffentlichkeit und der Zwang in traditionelle Geschlechterrollen sind trotzdem brennend. Auch, weil sie nicht genug thematisiert werden.
Die deutsche Organisation "KURVE Wustrow" (https://www.kurvewustrow.org/) entsendet jährlich Freiwillige in die ganze Welt, so auch in den Westen Indiens zur lokalen Frauenrechtsorganisation KMVS (https://kmvs.org.in/). Dieser Abend soll der Situation der Frauen im Bezirk Gujarat gewidmet sein und dem Freiwilligendienst zu Gute kommen.


Was erwartet Dich? Vortrag über die Situation von Frauen in Indien, die Arbeit der KURVE Wustrow und KMVS, informative und lustige Spiele, ein besonderer Soli-Drink.
Spenden werden erwünscht und gehen wie der Gewinn des Soli-Drinks an die KURVE Wustrow für ihre Freiwilligenarbeit u.a. bei KMVS.

Dein Juze liebt dich!

08.06.2019

PuK-Kneipe: Dokumentarfilm "Hamburger Gitter"

20:00
Sonstiges
Juze

In Folge der Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg kam es zu hunderten Verfahren, Öffentlichkeitsfahndungen und internationalen Durchsuchungen. Mehrere Journalist*innen stellten sich im Rahmen dessen die Fragen:

Welche Garantien des Grundgesetzes konnten rund um den G20-Gipfel standhalten? Mit welcher Leichtigkeit konnten die Behörden agieren? Welche Methoden der Ausnahmesituation werden langsam zur Normalität? Und welche Gesellschaft zeichnet sich da am Horizont ab?

»Der Film demaskiert einen Staat, der mit allen Mitteln die Kontrolle behalten wollte und sie doch – oder gerade deswegen – verlor.« schrieb die TAZ nach der Aufführung der Dokumentation. 

Nach gemeinsamer Sichtung werden wir uns der Frage eines autoritären Umbaus in einer offenen Diskussion widmen.
25.05.2019

Beats for Freaks 2019

15:00 – 00:00
15:00
Sonstiges
Jugendfestplatz Backnang

Das alljährlich stattfindende Beats for Freaks, also das geilste Festival der Welt, das selbstverwaltet und unkommerziell organisiert wird, findet dieses Mal am 25.Mai wie die Jahre zuvor auf dem Jugendfestplatz bei Strümpfelbach statt. Einlass: 15:00, die Bands fangen um 19:00 an zu spielen. Bis dahin könnt ihr euch natürlich die Zeit mit Spielen oder an den Getränke- und Essensständen vertreiben. 

Am Start sind dieses Jahr:

 
Wer oder was Alarmsignal ist, braucht wohl keinem erklärt zu werden, denn die Punker, die ihre Band 2001 in Celle gegründet haben, haben sich durch ihre einzigartige Musik und aggressive Spielart, die zwischen Melodie und Gröhlen schwankt, einen Namen in der internationalen Punkszene gemacht. In ihren Liedern schreien die Punker nach einer besseren Welt.
Seit ihrer Gründung hat Alarmsignal bereits vier Alben, eine Demo CD, zwei Splitalben und einige Samplerbeiträge herausgebracht.
 


The Movement:

In der Anfangsphase noch stark dem Ska-Punk zugewendet, hat sich The Movement im Laufe der Zeit ihrem Namen gerecht vom Alten wegbewegt und ist zum Vertreter vom Mod-Punk geworden. Als Einfluss nennt das Trio vor allem The Jam, The Who und The Clash.

 

Ein paar Hörproben:

The Movement – We Got Marx

The Movement – Turn Away Your Faces (From the Crowd)

The Movement – Outrage

https://www.facebook.com/pg/themovementdk/about/?ref=page_internal



DEFENDERS OF THE UNIVERSE:

Seit 2014, als sich ein Haufen befreundeter Musiker zu einer Band zusammenschloss, überzeugen die Schwäbisch Gmünder mit ihrer chaotischen, lebendigen Mischung aus Punkrock, Hardcore und Rap, welche mit Off-Beat-Einflüssen gewürzt wird.

Was zum Reinhören: https://defenders-of-the-universe.bandcamp.com/

 

 

FCKR:

 

Die Leipziger Punker scheinen aus dem Nichts gekommen zu sein und von einem Tag auf den anderen Hunderte von Zuhörern auf ein hastig organisiertes Konzert zu ziehen.

In ihren Liedern singen und schreien sie über die aktuellen Verhältnisse, Politik und die Gesellschaft. Sie decken Missstände auf und setzen sich ein für eine Änderung dieser.

Macht euch selber ein Bild:


Schweine

 

 

Kein Potential

Kommend aus dem beschaulichen Rems-Murr-Kreis wurde Kein Potential mit ihrem melodischen Punk schnell zur Nummer Eins Punkband in der Region – rebellisch, verplant und mit einer ordentlichen Prise Charme spielen die Local Heros Konzert um Konzert, jedes davon energiegeladen und laut.

 

Macht euch schon mal bereit:

Saufpark

Alien

http://keinpotential.blogspot.com/p/muzzik.html

 

Helmut Cool:

Punk mit sinnvollen Texten, die von Politik, vom Leben und vom Alltäglichen handelt, untermalt mit einprägsamen Gitarrenriffs und Melodien, die mal zum mitsingen, mal zum moshen und mal zum ruhigen Zuhören anregt.

Hört doch mal selber rein:

Schlachtrufe BRD GmbH

 

 

Skate Anarchos:

Keine im hochwertigen Studio aufgenommene Tracks oder perfekt abgemischte Lieder, sondern Skatepunk, der aus Leidenschaft und aus dem Moment heraus geschrieben wird. Mit Gefühlen und lebendig so wie ihre Liveauftritte es sind.

 

Bereitet euch schon mal vor:

https://skateanarchos.bandcamp.com/album/skate-skate

 

...und weitere


Weitere und genauere Infos sind auch www.beatsforfreaks.info einzusehen.

Dein Juze liebt und freut sich auf dich!

24.05.2019

Down With The Core

20:00
Sonstiges
Juze

Es ist endlich soweit und das Warten hat ein Ende...
DWTC is fucking back!!

Wie immer gibt es Hard-, Metal- & Deathcore von und mit DJ Pardy D. aka. Alex Pinkman in your Face!!

TEILEN UND FREUNDE EINLADEN...KOMMEN UND ESKALIEREN!!

18.05.2019

Heute ist nicht nur der Himmel blau: Abivorfinanzierungsparty

19:00
7 €
Party
Jugendfestplatz Backnang

Hey, du! Magst du es auch blau?

Weil am Samstag, den 18.05.2019 ist es wieder so weit. Wir veranstalten für euch eine Abifeier, zu der ihr alle eingeladen seid. Wir organisieren, ihr feiert! Klingt doch gut, stimmts?

Dieses Jahr ist das Motto „Heute ist nicht nur der Himmel blau“. Veranstaltungsort ist wieder der Jugendfestplatz in Backnang. Selbstverständlich ist ein kostenloser Shuttle-Bus organisiert, der Euch vom Bahnhof in Backnang abholt und Euch auch regelmäßig wieder dort hinbringt. Also ganz entspannt für Euch.
Es erwarten Euch leckeres Essen, geile Getränke vom Bier über Apfelschorle bis zu Longdrinks und passende Musik, welche extra von einem DJ kommt.
Noch dazu kommt, dass wieder lustige Spiele, wie Bierpong und Flunkyball gespielt werden und selbstverständlich großartige Specials für Euch vorbereitet werden.

Wo ist der Haken? Es gibt halt keinen, außer dass Du über 16 sein musst und die Eintrittskosten 7 Euro beantragen.

Jetzt hoffen wir, Euer Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen, mit dem ihr uns Abiturienten unterstützt, da alle Einnahmen den jeweiligen Stufen zu Gute kommen.

Wer sich das entgehen lässt, hat echt eine der krassesten Partys verpasst, die es gibt…
Passt auf Euch auf und bis dann!

09.05.2019

Podiumsdiskussion mit den Kandidaten // Kommunalwahlen 2019

18:30
Sonstiges
Juze

Am 26. Mai sind deutschlandweit Kommunalwahlen. Auch in Backnang werden Menschen an dem Sonntag zu Wahllokalen pilgern und ihre Stimmen für den Backnanger Gemeinderat abgeben.

Dieses Jahr wird es besonders spannend werden: Es treten neue Fraktionen wie etwa das Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit oder duhastdiewahl.org an. Mehr Listen und Parteien als in den Jahren zuvor kämpfen um die 26 Plätze im Gemeinderat.

Wir haben für den 9. Mai Vertreter der Fraktionen in unsere Heiligen Hallen eingeladen, damit ihr euch ein Bild machen könnt und wisst, wen ihr wählen und im Backnanger Gemeinderat sitzen haben wollt. Mit dabei sind:

 

Sabine Kutteroff (CDU)
Maksim Benenson (SPD)
Eric Bachert (Bürgerforum)
Juliana Eusebi (Grüne)
Meike Ribbeck (CIB)
Natalia Grabke (Backnanger Demokraten)
Yusun Kahraman (BIG)
Axel Bauer (duhastdiewahl)



Schwerpunktthemen werden jugendrelevant sein, Zuschauerfragen aller Altersklassen sind jedoch willkommen und erwünscht.

Kommt vorbei! Dein Juze liebt dich!

04.05.2019

Neck Fracture Vol.4

20:00
Konzert
Juze

Seid Ihr bereit für harte Riffs, starken Bass und donnernde Drums und eine Party die sich gewaschen hat? Sind eure Körper in freudiger Erwartung einer weiteren Orgie voller Schweiß, wehenden Haaren und Moshpits schon jetzt zum Bersten gespannt? Könnt Ihr es kaum abwarten, auszurasten, im Einklang zur Musik, eine weitere Messe der Zerstörung zu feiern?

Dann seid Ihr hier genau richtig. Die „Neck Fracture“ Reihe geht nunmehr in die vierte Runde und wir haben uns nicht lumpen lassen, euch ein Line-Up zusammenzustellen, dass es wirklich in sich hat.

Begrüßt mit uns gemeinsam drei lokale Schwergewichte aus Stuttgarts dunklem, stickigen und höchst produktiven Untergrund.

Mit dabei sind die Bands „Embrace the Eclipse“, „Where Eternity Ends“ und „Death by Dissonance“.


Embrace the Eclipse- Deathcore aus Stuttgart

Zorn ist eines der ältesten menschlichen Gefühle – und die Stuttgarter Deathcoreband Embrace the Eclipse erzeugt ein fulminantes, bebendes und heftiges musikalisches Abbild davon. Embrace the Eclipse entziehen ihrer Musik jegliche Schönheit: Breakdowns, die die Erde erzittern lassen, kombiniert mit ungeraden Takten, abgrundtiefen Gitarren und wildem Schlagzeug sind charakteristische Zutaten. Vom ersten bis zum letzten Ton erlauben es Embrace the Eclipse dem Zuschauer kaum, zu atmen - energiegeladen treiben sie ihr musikalisches Gebilde voran, welches von einer beeindruckenden und mitreißenden Bühnenshow untermalt wird.

https://www.facebook.com/embracetheeclipse/

https://www.youtube.com/watch?v=cg_Ef45o5z0&fbclid=IwAR1WZbHg5tPuO5uXDsG40u-foBImBnr8SYaVlo5083A2w2nPNX1kTgCXsvo


Where Eternity Ends- Metalcore aus Stuttgarter

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich eine lokale Band über einen so langen Zeitraum hält. Gerade, wenn so viele vom Aussterben einer Szene sprechen. Doch die 5-köpfige Band aus Stuttgart feiert 2019 genau das. Bereits mit ihrer ersten veröffentlichten EP „Come Play Dying“ (2013) zeigten sie, dass Ihre Leidenschaft für harte Musik schon im jungen Alter ausgeprägt wurde. Nachdem 2017 die Split-EP „Ictus“ mit der befreundeten Band Fear the Silence nachgelegt wurde, wussten sie, da muss noch mehr her. So wird auch dieses Jahr ganz im Zeichen des Metalcore stehen. Where Eternity Ends werden Ihr Jubiläum mit neuer Musik und energiegeladenen Shows präsentieren. Von luftraubenden Breakdowns, über Sing-alongs bis hin zu progressiver Gitarrenarbeit ist dabei für jeden Freund der Metalfamilie etwas geboten.

https://www.facebook.com/WhereEternityEndsBand/

https://www.youtube.com/watch?v=kP8ug7R84t8


Death By Dissonance- Deathcore aus Ludwigsburg

Die im Jahr 2013 gegründete Band beginnt als 6 Mann Band, mit 2 Sängern, in ihrem Proberaum jammen sie was das Zeug hält, um später die Bühnen der örtlichen Clubs auseinanderzureißen. Obwohl stark von Death- und Black Metal beeinflusst, spielt die Band einfach die Musik, die sie selbst hören möchte, und ignorieren dabei meist das Konzept der Genres und Subgenres der bekannten Szenegrößen um sich bestmöglichst als eigenständig zu entwickeln. Dabei kombinieren sie bereits etablierte, schwere Elemente und Sounds mit ihrem eigenen Geschmack und erzeugen dabei einen einzigartigen Sound, der als schmutzig, roh und stumpf bezeichnet werden kann und muss. In ihren Texten transportiert die Band wütende und schwermütige Emotionen und bezieht Stellung gegen jegliche Diskriminierung, ob Rassismus, Sexismus oder Homophobie, sowie gegen aktuelle gesellschaftliche Probleme wie Nationalismus oder Ausbeutung. Die erste EP „Antisyndrome“ wurde im März 2017 veröffentlicht und ist in gängigen Online-Shops und auf Spotify erhältlich. Die sechs Tracks erlebten viel positives Feedback und Aufmerksamkeit. Aktuell arbeiten Death by Dissonance an einem neuen Album, das voraussichtlich Mitte 2019 erscheinen wird. Das neue Album wird bereits offiziell von der Wacken Foundation unterstützt.

https://www.facebook.com/deathbydissonance/

https://www.youtube.com/watch?v=v9hdMPCCoEA




Also schnappt euch eure Freunde, kommt rum und überzeugt euch selbst, dass der Untergrund lebt, support your locals!

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

Mühlstraße 3
71522 Backnang